© Pfarrverband Töging-Erharting
Pfarrverband Töging-Erharting
Liebe Gemeindemitglieder des Pfarrverbandes Töging–Erharting, „Alles hat seine Zeit …“ so schreibt der Verfasser des Buches Kohelet und zählt verschiedene Lebenszeiten auf. Für mich ist die Zeit gekommen, um neu aufzubrechen. Und mein Weg führt mich ab September zu Ihnen und deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Sieglinde Seidl und ich bin 48 Jahre alt. Gebürtig komme ich aus Neumarkt-St. Veit und wohne jetzt in Unterdietfurt. Nach der Schule habe ich in einem Autohaus eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht und dort dann längere Zeit das Ersatzteillager geleitet. In meiner Heimatpfarrei engagierte ich mich ehrenamtlich und lernte über den Kontakt zu den Schwestern vom Heiligen Kreuz den Beruf der Gemeindereferentin kennen. 2005 habe ich meinen Erstberuf aufgegeben und an der Fachakademie in Neuburg an der Donau die Ausbildung zur Gemeindereferentin begonnen. Nach dem Abschluss der theoretischen Prüfungen führte mich 2008 meine erste Stelle in den Pfarrverband Erdweg. In den acht Jahren dort ist mir die Vorbereitung auf die Erstkommunion, die Kinder- und Familienpastoral sowie die Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen besonders ans Herz gewachsen. Nach einem Sabbat-/Auszeitjahr führten mich Gottes Wege über Geisenhausen in den Pfarrverband Laufen-Leobendorf. Dort waren meine Schwerpunkte die Erstkommunion- und Firmvorbereitung und die Kinder- und Ministranten-Pastoral was unter Corona nochmals ganz neu war. Auch durfte ich in den drei Jahren die Feier von Beerdigungen als eine wichtige und tröstende Aufgabe kennen lernen. Ich freue mich - auf den Neuanfang im Pfarrverband Töging, - auf eine gute Zeit mit vielen Begegnungen, - auf das gemeinsame Unterwegs sein im Glauben. Ihre Gemeindereferentin Sieglinde Seidl